Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Trotz enttäuschender Resultate hält der FC Aarau an Trainer Marco Schällibaum fest

Der Vierte der Challenge League verlängert den Vertrag bis 2018 und beschenkte den früheren Schweizer Internationalen an dessen 55. Geburtstag.

Schällibaum war Mitte Oktober 2015 als Nachfolger des entlassenen Livio Bordoli zum dreifachen nationalen Meister gestossen. In der zweiten Hälfte der vergangenen Saison waren die Aarauer das beste Team der Challenge League. In der aktuellen Spielzeit wurde das Ziel, um den Aufstieg mitzuspielen, jedoch deutlich verpasst. Der Rückstand auf Leader Zürich beträgt 26 Punkte. Dennoch sprach sich der Verwaltungsrat einstimmig für den erfahrenen Schällibaum aus.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS