Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Challenge League - Im Rennen um den Barrageplatz in der Challenge League befindet sich der FC Aarau wieder in der Poleposition.
Die Aargauer setzten sich in der 25. Runde bei Brühl durch und überholten in der Tabelle Bellinzona, das am Samstag in St. Gallen 1:1 gespielt hatte.
Der FC Aarau bekundete beim Letzten Brühl (3:0) keine Probleme. Nach einer guten Viertelstunde brachte David Marazzi den Favoriten mit seinem ersten Saisontor in Führung. Noch vor der Pause erhöhte Silvan Widmer, der ab nächsten Saison Udinese gehören wird, auf 2:0. In der Nachspielzeit gelang dem Aarauer Topskorer Shkelzen Gashi der 15. Saisontreffer, als Brühl nach einem Platzverweis wegen einer Tätlichkeit nur noch zu zehnt spielte.
Kurztelegramme:
Kriens- Vaduz 0:3 (0:2). - Kleinfeld. - 500 Zuschauer. - SR Kever. - Tore: 32. David Hasler 0:1. 42. Cecchini 0:2. 72. Merenda (Foulpenalty) 0:3. - Bemerkungen: 4. Tor von Merenda (Vaduz) wegen Abseits aberkannt. 83. Pfostenschuss von Tripodi (Vaduz).
Brühl - Aarau 0:3 (0:2). - Paul-Grüninger-Stadion. - 1580 Zuschauer. - SR Klossner. - Tore: 16. Marazzi 0:1. 36. Widmer 0:2. 92. Gashi 0:3. - Bemerkungen: 84. Rote Karte gegen Bushati (Brühl).
Rangliste: 1. St. Gallen 56. 2. Aarau 47. 3. Lugano 47. 4. Bellinzona 46. 5. Chiasso 43. 6. Winterthur 42. 7. Vaduz 40. 8. Wil 38. 9. Locarno 37. 10. Biel 36. 11. Stade Nyonnais 28. 12. Wohlen 23. 13. Etoile Carouge 23. 14. Delémont 18. 15. Kriens 17. 16. Brühl St. Gallen 9.

SDA-ATS