Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Aarau - Eine besonderes Wahlfach soll den Aargauer Berufs- und Oberstufenschülern künftig die positiven Seiten des Lebens näherbringen: das Wahlfach "Glück". Dies fordern drei Grossräte der Grünen in einem Vorstoss vom Regierungsrat.
Es gehe nicht um eine "Zuckerguss-Pädagogik". Der Umgang mit dem Glück sei jedoch eine Lebenskompetenz, die jungen Menschen vermittelt werden müsse, begründen die Grünen ihr Anliegen.
Glück sei eine "anspruchsvolle Angelegenheit". Bei Schülern und Lehrpersonen habe die Schule "immer weniger das Image eines Glückbringers". Wer glücklich sei, bringe in der Schule und am Arbeitsplatz eine höhere Leistung.
Die Grünen greifen mit der Forderung die positiven Erfahrungen mit dem Wahlfach "Glück" an einer Schule in Heidelberg in Deutschland auf. Seit zwei Jahren wird das Fach an der Willy-Hellpach-Schule, Berufsfachschule und Wirtschaftsgymnasium, angeboten.
Die Lehrer unterrichten die jungen Erwachsenen zu Themen wie "Freude am Leben" und "Freude an der eigenen Leistung". Die Lernmotivation, Sozialkompetenz, Zufriedenheit und Selbstsicherheit seien bei den Wahlfachschülern höher als bei ihren Kollegen, die auf das Angebot verzichteten, halten die Grünen fest.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS