Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach der Entführung und dem sexuellen Missbrauch einer 15-Jährigen ist ein 32-jähriger Schweizer aus dem Aargau von der Polizei am Sonntag im Kanton Tessin verhaftet worden. Er ist geständig. Mit dem Mädchen war er über das Internet in Kontakt getreten.

Die knapp 15-Jährige aus dem Aargau hatte sich während rund 24 Stunden in der Gewalt des Mannes befunden, wie die Kantonspolizei Aargau und die Oberstaatsanwaltschaft am Freitag vor den Medien in Aarau mitteilten. Der Mann hatte das Mädchen sexuell missbraucht.

Die Tessiner Kantonspolizei verhaftete den Mann am Sonntag kurz vor 18 Uhr in der Nähe von Avegno TI. Er hatte sich mit dem Mädchen in einem Auto befunden. Die Polizei befreite das Entführungsopfer. Es gehe ihm "den Umständen entsprechend einigermassen gut", hiess es.

Es handle sich um "einen schweren Entführungsfall", sagte Urs Winzenried, Kripo-Chef der Kantonspolizei Aargau. "Dieser Fall hätte durchaus in einem Tötungsdelikt enden können."

Psychische Auffälligkeit

Der Verhaftete zeigt gemäss Ermittlungsbehörden psychische Auffälligkeiten. Er habe am Montagmorgen ein umfassendes Geständnis abgelegt, sagte Staatsanwalt Ueli Bruder. Der Mann habe das Mädchen in seiner Wohnung in Wohlen AG gewaltsam festgehalten und sexuell missbraucht. Danach war er mit dem Opfer in einem Firmenauto ins Tessin gefahren.

Der Schweizer befindet sich auf Anordnung der Justizbehörden in Untersuchungshaft. Diese wird in einer geschlossenen psychiatrischen Einrichtung vollzogen. Der Mann wird am kommenden Sonntag 32 Jahre alt.

Kontakt über Internetplattform

Die in der Nähe von Aarau wohnenden Eltern des Mädchens hatten ihre Tochter in der Nacht auf Sonntag bei der Polizei als vermisst gemeldet. Der Teenager war um 20 Uhr noch nicht nach Hause gekommen.

Das Mädchen hatte sich am Samstagnachmittag mit dem Mann - wie schon länger abgemacht - getroffen. Der Kontakt war im Internet über eine Plattform für Angebote zur Baby- und Kinderbetreuung erfolgt. Der Mann hatte mit dem Mädchen abgemacht, dass dieses die kleine Tochter der Schwester des Entführers in Wohlen AG hüten sollte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS