Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Aarau - Der Knabe, der am Donnerstag in Mellingen AG in die Reuss gefallen war, ist tot geborgen worden. Die Aargauer Polizei bestätigte am Sonntag eine entsprechende Meldung des Regionalfernsehsenders "Tele M1".
Weitere Angaben zum Todesfall des Zweijährigen werde die Polizei am Montag machen, hiess es weiter.
Der Knabe war seit Donnerstagabend vermisst worden. Er hatte sich zusammen mit anderen Kindern kurz nach 17 Uhr von seiner Mutter entfernt. Dabei stürzte er in der Nähe einer Fussgängerbrücke die Uferböschung hinab und fiel in die Reuss.
Passanten alarmierten die Polizei, worauf mit einem Helikopter der Rega, einem Suchhund, mehreren Booten und zahlreichen Patrouillen nach dem Kind gesucht wurde. Am Freitag fand die Polizei im Rechen des Kraftwerks in Windisch AG einen Schuh des Kindes.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS