Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Achter Sieg im zehnten Spiel für Nice

Nicht Paris Saint-Germain oder Monaco führen die französische Meisterschaft an, sondern immer stolzer die von Lucien Favre gecoachte Mannschaft des OGC Nice. In der 10. Runde siegt Nice in Metz 4:2.

Die Franzosen können nicht behaupten, dass ihnen jedes Wettkampfglück fehle. Das 4:2 in Metz fiel erst weit in der Nachspielzeit, sonst wäre es der sechste Sieg in der Ligue 1 mit einem Tor Unterschied geworden. Der 23-jährige Franzose Alessane Pléa war diesmal der Erfolgsgarant. Er erzielte die ersten drei Tore, das 3:2 fiel nach 84 Minuten.

Im Abendspiel kam Meister Paris Saint-Germain daheim gegen Olympique Marseille nicht über ein 0:0 heraus, sodass Nice seine Position als Leader sogar noch festigen konnte.

Ein Erfolgserlebnis hatte der Ex-Sittener Léo Lacroix in der Innenverteidigung von Saint-Etienne. Mit einem 2:0-Sieg in Caen verbesserte sich Saint-Etienne in den 7. Rang. Die Stéphanois sind eine von nur fünf Mannschaften mit weniger als zehn Gegentoren.

Caen - Saint-Etienne 0:2 (0:0). - 18'509 Zuschauer. - Tore: 49. Saivet 0:1. 58. Veretout 0:2. - Bemerkungen: Saint-Etienne mit Lacroix.

Paris Saint-Germain - Marseille 0:0. - 45'000 Zuschauer.

Metz - Nice 2:4 (1:2). - 17'994 Zuschauer. - Tore: 12. Pléa 0:1. 25. Mandjeck 1:1. 38. Pléa 1:2. 69. Diallo 2:2. 84. Pléa 2:3. 92. Cyprien 2:4.

Rangliste: 1. Nice 10/26 (20:7). 2. Monaco 10/22 (29:14). 3. Paris Saint-Germain 10/20 (19:7). 4. Toulouse 10/18 (14:7). 5. Guingamp 10/17 (13:9). 6. Rennes 10/17 (12:12). 7. Saint-Etienne 10/16 (13:9). 8. Bordeaux 10/15 (13:12). 9. Angers 10/14 (10:10). 10. Lyon 10/13 (16:14). 11. Marseille 10/13 (11:10). 12. Metz 10/13 (11:20). 13. Dijon 10/12 (13:14). 14. Nantes 10/11 (7:11). 15. Bastia 10/10 (8:10). 16. Lille 10/10 (10:16). 17. Montpellier 10/10 (14:23). 18. Caen 10/10 (9:19). 19. Nancy 10/6 (5:13). 20. Lorient 10/6 (6:16).

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.