Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Adecco wächst in allen Geschäftssegmenten. Der Umsatz stieg im zweiten Quartal um 5 Prozent auf 5,97 Euro. (Archiv)

Keystone/MARTIN RUETSCHI

(sda-ats)

Der weltgrösste Personalvermittler Adecco bleibt auf Wachstumskurs. Der Umsatz erreichte im zweiten Quartal 6 Milliarden Euro. Das ist ein organischer Zuwachs um 6 Prozent und damit etwas weniger als im ersten Quartal, als 7 Prozent erreicht wurden.

Unter dem Strich verblieb dem Konzern ein Gewinn von 192 Millionen Euro, wie Adecco am Donnerstag mitteilte. Das sind 1 Prozent mehr als in der Vorjahresperiode.

Adecco habe in allen Geschäftssegmenten wachsen können. Der Umsatz in der Berichtswährung Euro nahm um 6 Prozent (arbeitstagsbereinigt) auf 5,97 Milliarden Euro zu. Der Bruttogewinn stieg derweil um 2 Prozent auf 1,1 Milliarden Euro, wobei sich die entsprechende Marge um 50 Basispunkte auf 18,3 Prozent verschlechterte.

Konzernchef Alain Dehaze sieht das Unternehmen auf Kurs. Es seien weitere Fortschritte bei der Umsetzung der Strategie erzielt worden. Das vergleichsweise geringe Plus bei den Gewinnzahlen erklärt das Unternehmen mit dem "Ostereffekt", weshalb es im zweiten Quartal 2017 weniger Arbeitstage gab als im Vorjahreszeitraum. Ausserdem hätten sich "Preis- und Mixeffekte" negativ ausgewirkt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS