Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die britische Sängerin Adele bricht weiter Billboard-Rekorde: Ihr Album "21" ist an die Spitzenposition der US-Charts zurückgekehrt und thronte damit mittlerweile insgesamt 24 Wochen auf Platz eins.

Die 23-Jährige zog mit "Purple Rain" von Prince sowie dem "Saturday Night Fever"-Soundtrack gleich, hiess es am Mittwoch. "21" rückt zudem näher an drei Platten, die sich 31 Wochen an der Spitze hielten: Harry Belafontes "Calypso", "Rumours" von Fleetwood Mac und der Soundtrack zu "South Pacific".

Um den Rekordhalter der Nummer-Eins-Liste zu überholen, muss Adele allerdings noch etwas Standhaftigkeit beweisen: Der Soundtrack von "West Side Story" war ganze 54 Wochen lang die Nummer eins, Michael Jacksons "Thriller" regierte 37 Wochen die Charts.

In der 56-jährigen Geschichte von Billboard sei "21" eines von elf Alben, die für mindestens 20 Wochen immer wieder an erster Stelle standen, hiess es auf der Webseite der Charts.

SDA-ATS