Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Grammys sind nicht nur etwas für Beyoncé, Bieber und Konsorten: Heuer ist auch das La Cetra Barockorchesters Basel nominiert. (Screenshot Homepage)

(sda-ats)

Adele und Beyoncé sind Favoritinnen für die Grammys. Beide wurden am Dienstag in den drei wichtigsten Kategorien nominiert: bestes Album, beste Aufzeichnung und bester Song 2016. Unter den restlichen 81 Kategorien gibt es auch zwei Nominationen für die Schweiz.

Es handelt sich dabei um die meist wenig beachteten klassischen Sparten: Das Orchestre de la Suisse Romande ist mit "Ibert: Orchestral Works" unter Neeme Järvi in der Kategorie Best Orchestral Performance aufgestellt. Und als Best Classical Solo Vocal Album kandidiert "Monteverdi" von Magdalena Kožená und dem La Cetra Barockorchester Basel.

In den populäreren Sparten sind der frühere Teenie-Star Justin Bieber und die dänische Popgruppe Lukas Graham in jeweils zwei der drei Königskategorien vorgeschlagen.

Die Grammys werden am 12. Februar in 84 Kategorien verliehen. US-Late-Night-Moderator James Cordon wird die 59. Auflage der Show im Staples Center in Los Angeles präsentieren.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS