Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Motorrad - Am ersten Trainingstag zum Motorrad-GP von Holland in Assen zeigte der Schweizer Dominique Aegerter sein bisher bestes freies Training: Rang 3! Tom Lüthi landete nur auf Rang 14.
Der 21-jährige Aegerter zeigte am Donnerstag, dass er bei seinem 93. WM-Rennen am Samstag erstmals in seiner Karriere die erste Startreihe erreichen will. Auf die Bestzeit von Pol Espargaro verlor der Suter-Pilot 0,451 Sekunden und war fast zwei Zehntel schneller als WM-Leader Marc Marquez (4.).
Tom Lüthi verlor als 14. schon über eine Sekunde auf die Bestzeit, ist aber trotzdem zuversichtlich, fürs Qualifying am Freitag das richtige Setup zu finden. Der 25-jährige Emmentaler war einer von nur zwei Piloten, die ihre Vormittagszeit nicht verbessern konnten.
Mit total 48 Trainingsrunden oder 217 gefahrenen Kilometern war Randy Krummenacher der fleissigste aller 89 Rennfahrer in den drei Kategorien. Der 22-jährige Zürcher Oberländer hat sich eine neue Strategie zurechtgelegt, will in jedem Training ein Rennen simulieren - Rang 22 mit 1,6 Sekunden Rückstand war die (magere) Ausbeute. Marco Colandrea wurde 31.
Die WM-Dominatoren in der MotoGP hielten sich am ersten Trainingstag noch zurück. Jorge Lorenzo, Dani Pedrosa und Casey Stoner, der als einziger seine Vormittagszeit nicht verbessern konnte, belegten hinter dem Schnellsten, Ben Spies, die Ränge fünf bis sieben. Valentino Rossi wurde Neunter.
In der Moto3 gelang es dem 19-jährigem Giulian Pedone mit Rang 28 und gut drei Sekunden Rückstand auf die Bestzeit von Maverick Viñales wenigstens sieben Konkurrenten hinter sich zu lassen - ein eher seltenes "Erfolgserlebnis" für den Neuenburger.
Assen. GP von Holland. Freie Trainings (kombinierte Zeiten). MotoGP: 1. Ben Spies (USA), Yamaha, 1:34,866 (172,361 km/h). 2. Cal Crutchlow (Gb), Yamaha, 0,006 Sekunden zurück. 3. Nicky Hayden (USA), Ducati, 0,102. 4. Alvaro Bautista (Sp), Honda, 0,142. 5. Jorge Lorenzo (Sp), Yamaha, 0,191. 6. Dani Pedrosa (Sp), Honda, 0,241. 7. Casey Stoner (Au), Honda, 0,315. - Ferner: 9. Valentino Rossi (It), Ducati, 0,430. 18. Colin Edwards (USA), Suter, 2,803. - 21 Fahrer im Training.
Moto2: 1. Pol Espargaro (Sp), Kalex, 1:38,421 (166,135 km/h). 2. Andrea Iannone (It), Speed Up, 0,147. 3. Dominique Aegerter (Sz), Suter, 0,451. 4. Marc Marquez (Sp), Suter, 0,642. 5. Johann Zarco (Fr), Motobi, 0,709. 6. Claudio Corti (It), Kalex, 0,727. - Ferner: 14. Tom Lüthi (Sz), Suter, 1,035. 22. Randy Krummenacher (Sz), Kalex, 1,686. 31. Marco Colandrea (Sz), FTR, 3,785. - 33 Fahrer im Training.
Moto3: 1. Maverick Viñales (Sp), FTR-Honda, 1:44,312 (156,752 km/h). 2. Miguel Oliveira (Por), Suter-Honda, 0,737. 3. Niklas Ajo (Fi), KTM, 0,987. 4. Sandro Cortese (De), KTM, 0,994. 5. Luis Salom (Sp), Kalex-KTM, 1,168. 6. Alan Techer (Fr), TSR-Honda, 1,192. Ferner: 28. Giulian Pedone (Sz), Suter-Honda, 3,090. - 35 Fahrer im Training.

SDA-ATS