Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ägypten kämpft mit einem ausufernden Staatsdefizit. Nun kann sich das Land voraussichtlich neue Finanzierungsquellen erschliessen. Die obersten Religionshüter des Landes segneten am Donnerstag ein Gesetz zur Emission Scharia-konformer Staatsanleihen ab.

Das Parlament hatte das Gesetz bereits im März verabschiedet, aber die Religionswächter legten dagegen Protest ein und verlangten ein Mitspracherecht gemäss der neuen Verfassung. Sie forderten nun lediglich geringfügige Änderungen.

Eine internationale Emission dieser sogenannten Sukuk-Anleihen könnte Ägypten dabei behilflich sein, seine knappen Devisenreserven aufzustocken. Die Regierung hofft auf Milliarden-Einnahmen mit dem neuen Finanzierungsinstrument.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS