Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nordkorea hat einem Agenturbericht zufolge mit einem Angriff auf den Süden gedroht. Sollte die südkoreanische Armee ihre psychologische Kriegsführung nicht bald beenden, werde der Norden erneut schiessen, meldete die staatliche Nachrichtenagentur KCNA am Sonntag.

Ein solcher Angriff wäre dabei reine Selbstverteidigung. Die südkoreanische Armee hat zuletzt Flugblätter über Nordkorea abgeworfen, die die Bevölkerung in dem isolierten Land über die Proteste in der arabischen Welt informieren sollten. Am Montag soll ausserdem eine gemeinsame Militärübung von Südkoera und den USA beginnen.

Die Bemühungen für eine Annäherung beider Staaten hatten vor knapp drei Wochen einen Dämpfer erlitten, nachdem Militärgespräche zwischen beiden Seiten gescheitert waren.

Nordkorea hatte im November eine südkoreanische Insel beschossen und dabei vier Menschen getötet. Ausserdem wirft die Regierung in Seoul dem Norden vor, im März ein Schiff versenkt zu haben. Bei dem Untergang kamen 46 Marinesoldaten ums Leben.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS