Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Testflüge vorerst eingestellt: Boeings neuer Jet 737 MAX kämpft mit Triebwerksproblemen. (Archivbild)

KEYSTONE/AP/ELAINE THOMPSON

(sda-ats)

Der Airbus-Rivale Boeing hat nur wenige Tage vor der ersten Auslieferung die Testflüge mit der neuen 737 MAX vorübergehend ausgesetzt. Grund sind Triebwerksprobleme.

Der US-Flugzeughersteller hält nach eigenen Angaben vom Mittwoch allerdings am geplanten ersten Liefertermin des Mittelstreckenjets noch im Mai fest. Die Triebwerke werden von dem Gemeinschaftsunternehmen CFM des US-Mischkonzerns General Electric und des französischen Motorenproduzenten Safran hergestellt. Die neue Generation der 737 MAX soll als Konkurrenzmodell dem Airbus A320neo Paroli bieten.

Airbus erhält seine Triebwerke ebenfalls von CFM. Allerdings beziehen die Europäer ein andere Modelle und planen deshalb keinen Stopp der Flüge. Die Boeing-Aktie fiel im späten Handel 1,3 Prozent.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS