Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der europäische Flugzeughersteller Airbus verkauft 18 Maschinen des Typs A350 an British Airways. Airbus macht damit Boden gut gegenüber dem Rivalen Boeing. Das Geschäft hat ein Volumen von etwa sechs Milliarden Dollar.

Zudem führe man mit Airbus und Boeing Gespräche über 18 weitere Flugzeuge für die spanische Tochter Iberia, gab der BA-Mutterkonzern International Airlines Group am Montag bekannt.

Der erste A350 soll im Sommer fliegen. Airbus will damit Boeing Konkurrenz im "Mini-Jumbo"-Segment machen, der bislang von der 777 der Amerikaner beherrscht wird.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS