Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Schweizer Tochter der Berliner Airline Germania Flug nimmt Ende März ihren Betrieb in Zürich auf. Für den Migros-Reiseveranstalter Hotelplan übernimmt Germania als HolidayJet Charterflüge. Zudem fliegt sie pro Woche viermal nach Pristina und fünfmal nach Skopje.

Die Flüge von Zürich nach Pristina und Skopje erfolgen im Auftrag von Air Prishtina, wie die in Glattbrugg ZH niedergelassene Germania Flug am Montag mitteilte. Der erste Flug zu diesen Destinationen hebt am 29. März ab.

Für Hotelplan steuert HolidayJet ab dem 26. März 13 Badedestinationen an. Mit dem Charterflieger hat das Reiseunternehmen nach dem Grounding von Hello 2012 wieder einen Airline-Partner.

Die Schweizer Germania Flug hat zwei Airbus A319 mit je 150 Sitzplätzen. Sie beschäftigt rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Cockpit, Kabine und Verwaltung. Neben dem festen Angebot führt das Unternehmen Ad-hoc-Aufträge aus.

Die Betriebsbewilligung - englisch "Air Operator Certificate" - erhielt Germania Flug vom Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) nach mehr als siebenmonatiger Vorbereitungszeit. Sie wurde auf den Beginn des Sommerflugplans erteilt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS