Navigation

Al-Katatni wird Parteivorsitzender der ägyptischen Muslimbrüder

Dieser Inhalt wurde am 19. Oktober 2012 - 17:54 publiziert
(Keystone-SDA)

Die Partei der ägyptischen Muslimbruderschaft hat Saad al-Katatni zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt. Das Nachrichtenportal Al-Ahram Online meldete am Freitag, Al-Katatni sei von 581 der insgesamt 864 Delegierten gewählt worden.

Der 60-jährige Biologieprofessor gilt als Pragmatiker. Sein rhetorisches Talent hatte der Islamist schon als Präsident des inzwischen aufgelösten Parlaments unter Beweis gestellt.

Al-Katatni, der ein Gebetsmal auf der Stirn trägt, aber im Gegensatz zu vielen Mitgliedern der Bewegung keinen Bart hat, setzte sich gegen Essam al-Arian durch. Al-Arian leitete die Partei für Freiheit und Gerechtigkeit bisher kommissarisch.

Al-Arian, der gelegentlich durch harsche Bemerkungen auffällt, hatte die Führung der 2011 gegründeten Partei übernommen, nachdem ihr erster Vorsitzender Mohammed Mursi zum Präsidenten Ägyptens gewählt worden war.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.