Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Das Schweizer Nationalteam kann wieder auf die Dienste von Alen Milosevic zählen. Mehr als vier Jahre nach seinem Rücktritt gibt der Kreisläufer vom Bundesligisten Leipzig im Oktober sein Comeback.

Vor mehr als vier Jahren nahm die Nationalmannschafts-Karriere von Milosevic ein frühes und unrühmliches Ende. Der talentierte Rechtshänder wurde während eines Zusammenzugs Anfang 2014 vom Schweizer Handball-Verband wegen ungebührlichem und unmoralischem Verhalten im bewilligten Ausgang suspendiert.

Der damals 24-Jährige wurde beim Verlassen einer Bar mit heruntergelassenen Hosen fotografiert - das Bild landete danach in den Medien. Nach der Suspension zog der 36-fache Internationale die Konsequenzen und trat mit sofortiger Wirkung aus dem Nationalteam zurück.

Suters Hartnäckigkeit zahlt sich aus

Nun erklärte Milosevic nach reiflicher Überlegung seinen Rücktritt vom Rücktritt. Bereits für die beiden EM-Qualifikationsspiele vom 25. Oktober gegen Kroatien in Osijek und vom 28. Oktober gegen Serbien in Zug steht der 1,91 Meter grosse und über 100 Kilogramm schwere Milosevic wieder im Kader von Nationaltrainer Michael Suter.

"Er gehört als sehr guter Bundesliga-Kreisläufer mit seinen Qualitäten und seiner Professionalität in den vergangenen Jahren unbedingt in die Schweizer Nationalmannschaft", sagt Suter, der sich in den letzten Monaten intensiv um eine Rückkehr bemüht hatte.

Milosevic selbst ist überzeugt vom Projekt: "Die anstehende EM-Qualifikation bietet für die Schweiz eine riesige Chance: In dieser Mannschaft ist enormes Potenzial vorhanden. Es ist für mich ein sportliches Highlight, ein Teil davon zu sein und im Jahr 2020 hoffentlich eine EM-Endrunde zu spielen. Ich bin überzeugt, dass wir unser Ziel mit vereinten Kräften erreichen werden", so Milosevic, dem in bisher 36 Einsätzen für die Schweiz 53 Tore gelangen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS