Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bern - Der Thurgauer SVP-Nationalrat Alexander Baumann tritt auf Ende der Legislaturperiode zurück. Auch die Genfer Nationalrätin Martine Brunschwig Graf (FDP.Die Liberalen) stellt sich bei den Eidgenössischen Wahlen im Herbst nicht zur Wiederwahl, wie am Wochenende bekannt wurde.
Die SVP Thurgau dankte dem 68-jährigen Baumann in einer Medienmitteilung vom Sonntag für seine "Tätigkeit im Dienste des Schweizer Volkes". Baumanns politischer Schwerpunkt sei stets der Kampf für die Unabhängigkeit und Neutralität der Schweiz sowie für eine starke Milizarmee gewesen.
Baumann gehört seit 1995 dem Nationalrat an. Der Rechtsanwalt und Unternehmer wirkte während 12 Jahren in der Rechtskommission, die er 1999 bis 2001 präsidierte. Daneben hat er in diversen Gremien jeweils die Richterwahlen für die Bundesversammlung vorbereitet. Seit 2007 ist er in der Geschäftsprüfungskommission.
Martine Brunschwig Graf ist seit 2003 im Nationalrat. Es sei nun Zeit für sie, sich anderen Dingen zuzuwenden und jüngeren Leuten Platz zu machen, erklärte sie in einem Interview mit der Zeitung "Matin Dimanche". Den Entscheid, nicht mehr anzutreten, habe sie bereits Mitte März 2010 an ihrem 60. Geburtstag getroffen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS