Navigation

Alexander Kerschakow tritt zurück

Dieser Inhalt wurde am 13. Juli 2017 - 18:07 publiziert
(Keystone-SDA)

Der russische Rekordtorschütze und ehemalige FCZ-Stürmer Alexander Kerschakow beendet seine Karriere. Der 34-Jährige wird Nachwuchs-Koordinator von Zenit St. Petersburg.

Kerschakow stand in den letzten sieben Jahren als Spieler bei Zenit unter Vertrag, im ersten Halbjahr 2016 spielte er leihweise für den FC Zürich. Mit den Zürchern stieg er in die Challenge League ab und gewann er den Cup. Für Russlands Nationalteam schoss er in 90 Länderspielen 30 Tore.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.