Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Alexander Pereira, der am 1. Oktober 2014 als neuer Scala-Intendant sein Amt antritt, will sich um mehr Sponsoren für das Mailänder Opernhaus kümmern. "Ich will ein Netz von Freunden der Scala auf der ganzen Welt aufbauen und mit der Schweiz beginnen", sagte er.

Er werde sich darum bemühen, dass die Scala bei der Planung ihres Programms künftig nicht von Budgetproblemen belastet sein werde, erklärte Pereira vor den Medien in Mailand: "Ich bin unter anderem zum Scala-Intendanten ernannt worden, weil ich dafür bekannt bin, dass ich Geld auf der ganzen Welt auftreibe."

An der Medienkonferenz wurde der Dirigent Riccardo Chailly als neuer Musikdirektor ab 2015 vorgestellt. Pereira zeigte sich erfreut und stolz über die Wahl: "Chailly ist einer der grössten Dirigenten der Welt. Ich bin erfreut, dass er bei diesem Projekt mitwirken will. Ein grosser Dirigent lockt weitere Dirigenten."

Er hoffe, dass Stardirigenten wie Riccardo Muti und Claudio Abbado wieder an der Scala dirigieren werden, sagte Chailly. Die Eröffnung der Weltexpo in Mailand will die Scala im Mai 2015 demnach mit einer Aufführung von Puccinis "Turandot" feiern.

SDA-ATS