Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Alexis Pinturault ist ein Spezialist für Siege in der Weltcup-Kombination in Kitzbühel: Der Franzose gewinnt am Hahnenkamm nach 2014 und 2015 schon zum dritten Mal in Serie. Carlo Janka wird Vierter.

Pinturault triumphierte auf dem extrem vereisten Ganslernhang in Kitzbühel mit 0,89 Sekunden Vorsprung vor seinem Teamkollegen Victor Muffat-Jeandet. Dritter wurde mit Thomas Mermillod Blondin (0,92 zurück) ebenfalls ein Franzose. Dieses Trio sorgte für den ersten französischen Dreifachsieg im Männer-Weltcup seit 46 Jahren.

Carlo Janka, der nach dem Super-G Neunter gewesen war, wurde in der Kombination dank eines starken Slalom-Laufs noch Vierter. Der Bündner, dem nur acht Hundertstel zum ersten Podestplatz des Winters fehlten, sorgte damit für das beste Resultat eines männlichen Swiss-Ski-Fahrers in dieser Saison.

Auch Justin Murisier (19. Platz), Nils Mani (20.) und Ralph Weber (24.) gelangten in der Kombination zu Weltcuppunkten.

Marcel Hirscher fädelte im Slalom ein. Ansonsten hätte der Kombinations-Weltmeister aus Österreich, der nach halbem Pensum 23. war, den Wettbewerb wohl gewonnen.

Hirschers grosser Konkurrent um die grosse Kristallkugel, der Norweger Aksel Lund Svindal, schied in der Kombination ebenfalls aus. In der Gesamtwertung führt der Super-G-Sieger von Kitzbühel mit 107 Punkten Vorsprung vor dem vierfachen Titelverteidiger Hirscher.

Am Samstag steht in Kitzbühel die Abfahrt im Programm (11.45 Uhr). Am Sonntag folgt noch der Slalom (10.30/13.30 Uhr)

Kitzbühel (AUT). Weltcup-Kombination der Männer: 1. Alexis Pinturault (FRA) 2:03,70. 2. Victor Muffat-Jeandet (FRA) 0,89 zurück. 3. Thomas Mermillod Blondin (FRA) 0,92. 4. Carlo Janka (SUI) 1,00. 5. Adam Zampa (SVK) 1,08. 6. Romed Baumann (AUT) 1,85. 7. Dominik Paris (ITA) 2,16. 8. Vincent Kriechmayr (AUT) 2,31. 9. Bryce Bennett (USA) 2,50. 10. Riccardo Tonetti (ITA) 2,71.

11. Aleksander Kilde (NOR) 2,80. 12. Klemen Kosi (SLO) 2,90. 13. Kjetil Jansrud (NOR) 3,11. 14. Christof Innerhofer (ITA) 3,20. 15. Andreas Sander (GER) 3,22. 16. Bostjan Kline (SLO) 3,23. 17. Filip Zubcic (CRO) 3,52. 18. Natko Zrncic-Dim (CRO) 4,17. 19. Justin Murisier (SUI) 4,44. 20. Nils Mani (SUI) 4,55.

Ferner: 24. Ralph Weber (SUI) 5,85. - Im Slalom ausgeschieden u.a.: Mattia Casse (ITA), Peter Fill (ITA), Aksel Lund Svindal (NOR). - Disqualifiziert: Marcel Hirscher (AUT), Gino Caviezel (SUI).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS