Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Automobil - Fernando Alonso fährt im dritten und letzten freien Training für den Grand Prix von Bahrain die beste Rundenzeit. Der Spanier führt das Klassement vor Weltmeister Sebastian Vettel an.
Trotz Alonsos Bestzeit sind Prognosen mit Blick aufs Qualifying vom Nachmittag weiterhin schwierig. Die ersten zwölf Fahrer liegen knapp neun Zehntelsekunden auseinander, die ersten fünf sogar lediglich zwei Zehntel.
Nico Hülkenberg im einen Sauber-Auto schaffte es als Zehnter in die Top Ten, derweil Esteban Gutierrez am Ende des Klassements erscheint. Der Mexikaner, der in der Startaufstellung wegen seines Crashs am letzten Sonntag in Schanghai um fünf Plätze zurückversetzt wird, richtete sein Programm wohl bereits vollumfänglich aufs Rennen aus und absolvierte eine halbe Grand-Prix-Distanz an einem Stück.
Sakhir. Grand Prix von Bahrain. Drittes freies Training: 1. Fernando Alonso (Sp), Ferrari, 1:33,247. 2. Sebastian Vettel (De), Red Bull-Renault, 0,101 zurück. 3. Mark Webber (Au), Red Bull-Renault, 0,133. 4. Kimi Räikkönen (Fi), Lotus-Renault, 0,199. 5. Lewis Hamilton (Gb), Mercedes, 0,208. 6. Romain Grosjean (Fr/Sz), Lotus-Renault, 0,217. 7. Adrian Sutil (De), Force India-Mercedes, 0,349. 8. Paul di Resta (Gb), Force India-Mercedes, 0,453. 9. Nico Rosberg (De), Mercedes, 0,517. 10. Nico Hülkenberg (De), Sauber-Ferrari, 0,675. 11. Felipe Massa (Br), Ferrari, 0,701. 12. Jenson Button (Gb), McLaren-Mercedes, 0,870. Ferner: 22. Esteban Gutierrez (Mex), Sauber-Ferrari, 6,345. - 22 Fahrer im Training.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS