Alexandre Alphonse beendet im Alter von 36 Jahren und mit dem Aufstieg in die Super League seine Spielerkarriere bei Servette. Er bleibt den Genfern aber als Assistent des U21-Teams erhalten.

Alphonse stand seit 2016 bei Servette unter Vertrag. In der abgelaufenen Aufstiegssaison kam er in 25 Meisterschaftsspielen auf 9 Tore und 4 Assists. 2003 wagte er von Grenoble aus erstmals den Wechsel in die Schweiz und schloss sich erst Etoile Carouge und dann La Chaux-de-Fonds an. Die erfolgreichste Zeit hatte Alphonse während seiner sechs Jahre beim FC Zürich. Drei Meistertitel feierte er mit dem FCZ, wobei ihm in Zürich in 211 Einsätzen 69 Treffer glückten.

2012 verliess Alphonse die Zürcher in Richtung Heimat und spielte während vier Jahren bei Stade Brest. 2016 folgte die Rückkehr in die Schweiz, wo Alphonse mit Servette nach zwei erfolglosen Spielzeiten heuer den Aufstieg in die höchste Spielklasse bewerkstelligte.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Externer Inhalt

Warum fehlt die weibliche Kunst in den Schweizer Museen?

SWI plus Banner

  • Relevante Meldungen kompakt aufbereitet
  • Fragen und Antworten für die Fünfte Schweiz
  • Diskutieren, mitreden und vernetzen

Mit einem Klick ein Plus für Sie!


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.