Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Fahrt zur Schule wurde in Deutschland zum Alptraum: Ein Schulbus mit 40 Kindern und Jugendlichen ist am Freitagmorgen in Gummersbach bei Köln frontal mit einem Lastwagen zusammengestossen.

Beide Fahrer erlitten lebensgefährliche Verletzungen. Sieben Kinder wurden schwer verletzt in Spitäler gebracht. Die anderen Schüler im Alter von neun bis 17 Jahren kamen mit einem leichten Schock oder kleineren Blessuren davon, wie ein Polizeisprecher sagte. Ein Grossaufgebot von rund 200 Rettungskräften war im Einsatz.

Der Unfall ereignete sich um 7.35 Uhr vor Unterrichtsbeginn. Der Bus hatte die Schüler in umliegenden Ortschaften abgeholt und sollte sie zu einer Waldorfschule bringen. In einer Kurve kam dem Bus plötzlich auf seiner Fahrspur der Lastwagen entgegen.

Bei dem heftigen Aufprall wurden die Vorderteile der beiden Fahrzeuge völlig zerstört. Die Unfallursache war zunächst unklar. Ein Sachverständiger soll klären, warum der 68 Jahre alte Lastwagenfahrer auf die Gegenfahrbahn geriet.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS