Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein Weltkriegsveteran, der wegen seiner heimlichen Reise zu einer Gedenkveranstaltung in die Normandie zum Helden in Grossbritannien wurde, ist im Alter von 90 Jahren gestorben. Das teilte der Betreiber seines Seniorenheims am Dienstag mit.

Bernard Jordan war im Juni 2014 aus seinem Pflegeheim bei Brighton ausgebüxt und auf eigene Faust per Anhalter, Zug und Fähre zu den Feiern zum 70-jährigen Jubiläum der D-Day genannten Landung der Alliierten in der Normandie gefahren.

Bei seiner Rückkehr war er von patriotischen Briten inmitten eines Fahnenmeers als "Jolly Good Fellow" gefeiert worden. Die Geschichte hatte weltweit Schlagzeilen gemacht, zum 90. Geburtstag hatte der Veteran mehr als 2500 Geburtstagskarten aus vielen Ländern bekommen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS