Navigation

Amerikas First Lady zu Besuch in Mexiko eingetroffen

Dieser Inhalt wurde am 14. April 2010 - 06:31 publiziert
(Keystone-SDA)

Mexiko-Stadt - Amerikas First Lady Michelle Obama ist am Dienstagabend (Ortszeit) nach einem Überraschungsbesuch Haitis in Mexiko eingetroffen. Sie wird bis zum Donnerstag in Mexiko bleiben, wie die mexikanischen Medien berichteten.
Zuvor war die First Lady aus Washington bei dem unangekündigten Zwischenstopp in Port-au-Prince mit dem haitianischen Präsidenten René Préval und dessen Frau zusammengetroffen.
Gemeinsam mit der Ehefrau des Vizepräsidenten, Jill Biden, hatte Michelle Obama in der von einem Erdbeben im Januar schwer zerstörten Hauptstadt auch ein Kinderheim besucht.
Die beiden Staatsgäste wollten "die andauernde Verpflichtung der USA bekunden", Haiti beim Wiederaufbau zu helfen, hiess es in einer Erklärung aus Obamas Büro in Washington.
In Mexiko wird Obama unter anderem mit Präsident Felipe Calderón und dessen Frau Margarita Zavala zusammentreffen und am Mittwoch an einer Konferenz in einer Universität teilnehmen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?