Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Tessiner Profigolferin Anaïs Maggetti schafft den Aufstieg auf die europäische Frauentour 2017 nicht. In der fünftägigen Qualifikation in Marrakesch benötigt sie vier Schläge zu viel.

Die 26-Jährige aus Losone spielte vier Runden lang gut, den in der missglückten ersten Runde (5 über Par) entstandenen Schaden konnte sie jedoch nicht wettmachen. Sie beendete die Qualifikation im 42. Rang. Die ersten 30 plus Schlaggleiche erhielten das volle Spielrecht für die kommende Saison auf der höchsten Frauentour in Europa.

Trotz des Scheiterns hat sich die Reise nach Marokko für Maggetti gelohnt. Sie bekommt dank ihrer relativ guten Klassierung für die nächste Saison ein reduziertes Startrecht zugesichert. Demnach wird sie eine stattliche Zahl von Turnieren bestreiten können.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS