Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - Die Anaheim Ducks beenden ihren acht Spiele umfassenden Road-Trip mit einem 2:1-Sieg bei den New York Rangers. Bei den Ducks feierte Luca Sbisa ein gelungenes Comeback.
In seinem ersten NHL-Saisonspiel nach überstandener Bänderverletzung am Fuss bereitete der Schweizer Verteidiger das 1:0 von Corey Perry im Startdrittel vor und verliess das Eis mit einer Plus-1-Bilanz. Sbisas Slapshot war der Ausgangspunkt für den ersten von zwei Abprallern. Der zweite wurde dann von Perry verwertet. Kyle Palmieri erzielte noch im Startdrittel das 2:0 und damit den Gamewinner für die Gäste aus Kalifornien.
Der Schweizer Goalie Jonas Hiller war bei den Ducks Ersatz. Sein Stellvertreter, der Däne Frederik Andersen, parierte 28 Schüsse der Rangers und wurde zum Mann des Spiels gewählt.
National Hockey League (NHL). Montag: New York Rangers - Anaheim Ducks (ohne Hiller/Ersatz, mit Sbisa/Assist zum 0:1) 1:2. Winnipeg Jets - Detroit Red Wings 4:2.

SDA-ATS