Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bei der Oscar-Gala im Februar wurde Ang Lee ("Life of Pi") zum besten Regisseur gekürt. Nun wechselt der gebürtige Taiwaner das Fach: Er geht zum Fernsehen. Lee wird als Regisseur und Koproduzent die Drama-Serie "Tyrant" realisieren.

Sein erstes Fernsehprojekt dreht sich um eine amerikanische Familie, die in einem nahöstlichen Land in politische Turbulenzen gerät, wie das Branchenblatt "Hollywood Reporter" am Donnerstag berichtete.

Für den US-Sender FX soll Lee in Kürze in Marokko den Pilotfilm für die geplante Serie drehen. Das Konzept stammt von den Machern der TV-Erfolgsserie "Homeland", die von einem mutmasslichen Terroristen im Nahen Osten handelt. Über die Besetzung der "Tyrant"-Rollen wurde zunächst nichts bekannt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS