Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Adliswil ZH - Wohnen ist im Januar erneut teurer geworden: Die Mieten für ausgeschriebene Wohnungen stiegen im Vergleich zum Vormonat um 0,2 Prozent. Der Angebotsmietindex des Internetportals homegate.ch erreichte den Wert von 115,8 Punkten.
Innert Jahresfrist verteuerten sich die Mieten in der Schweiz um 2,3 Prozent, wie es in einer Mitteilung heisst. Deutlich über dem Durchschnitt war der Anstieg im Genfersee-Raum (Arc Lémanique), wo die Mieten um satte 8,3 Prozent in die Höhe schossen. Im Vergleich zum Vormonat ergab sich ein Plus von 3,2 Prozent.
In Bern stiegen die Angebotsmieten innert Jahresfrist um 3,1 Prozent; zum Vormonat ergab sich ein minimales Plus von 0,1 Prozent. In Zürich verteuerten sich die Mieten im Jahresvergleich um 2,3 Prozent; gegenüber dem Vormonat sanken sie dagegen um 0,1 Prozent. In Basel wurde ein Mietpreisanstieg von 1,3 Prozent zum Vorjahr und 0,1 Prozent zum Vormonat registriert.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS