Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Angestellten der Westschweizer Buchhandelskette Payot arbeiten ohne Lohnaufbesserung künftig eine Stunde länger. Im Gegenzug verpflichtete sich Payot, in diesem Jahr niemanden aus wirtschaftlichen Gründen zu entlassen.

Das Abkommen zwischen dem Personal, den Gewerkschaften und der Direktion von Payot sei am Montag unterzeichnet worden, sagte die Buchhandelskette am Dienstag auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. Damit bestätigt sie entsprechende Meldungen der Westschweizer Tageszeitungen "Temps" und "20 minutes".

Zurzeit macht dem Unternehmen vor allem der starke Franken und die Konkurrenz aus dem Internet zu schaffen. Payot beschäftigt aktuell rund 240 Personen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS