Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Washington - In der Nähe des US-Verteidigungsministeriums in Washington ist zu einer Schiesserei gekommen. Dabei seien zwei Sicherheitskräfte des Pentagon und der mutmassliche Täter verletzt worden, sagte ein Sprecher der Pentagon-Polizei.
Ein Bewaffneter habe sich offenbar Zugang zum Gebäude des US-Verteidigungsministeriums verschaffen wollen und dabei zwei Wachleute angeschossen. Die Polizisten der Spezialeinheit schossen demnach zurück und verletzten den Angreifer schwer. Das Verteidigungsministerium wurde daraufhin geschlossen.
Die Pentagon-Polizisten hätten Schusswesten getragen und seien daher lediglich leicht verletzt ins Spital gebracht worden, sagte der Sprecher weiter. Auch der Angreifer sei in ein Spital gebracht worden, sein Zustand sei kritisch.
Zu möglichen Hintergründen der Tat wollte der Sprecher nichts sagen. US-Medien äusserten aber zunächst keinen Verdacht auf terroristische Motive. Zur Identität des Angreifers meinte der Sprecher lediglich, es handele sich um einen US-Bürger.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS