Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Anklage gegen Bobadilla wegen Faustschlag

Raul Bobadilla, der ehemalige Super-League-Stürmer in Diensten von Bundesligist Augsburg, hat erneut einen Strafbefehl wegen einer tätlichen Auseinandersetzung am Hals.

Dem 27-jährigen Südamerikaner wird vorgeworfen, beim Augsburger Presseball im November 2014 einen anderen Gast mit einem Faustschlag gegen den Kopf verletzt zu haben, wie das Amtsgericht Augsburg am Freitag mitteilt. Möglicherweise sei es zuvor zu einer Provokation oder Beleidigung durch das spätere Opfer gekommen.

Bobadilla muss eine Busse von 90 Tagessätzen zahlen. Damit liegt die Strafe unter der Vorstrafengrenze. Zur Gesamthöhe der Busse machte das Gericht aus Datenschutzgründen keine Angaben. Der FC Augsburg kündigte an, dass der Strafbefehl akzeptiert werde und das Thema damit erledigt sei.

Der Argentinier Bobadilla hatte auch schon grossen Ärger in der Schweiz: Im vergangenen Mai wurde der damalige Stürmer vom FC Basel vom Richteramt Dorneck-Thierstein in Dornach SO wegen seines Raserdelikts vom Juli 2013 (111 km/h statt 50 km/h) zu einer Gefängnisstrafe von 16 Monaten bedingt verurteilt. Zudem musste er eine Busse von 20 Tagessätzen à 790 Franken hinblättern. Zu den 15'800 Franken kamen auch noch Verfahrenskosten von 10'000 Franken sowie weitere bedingte und widerrufene Bussen aus früheren Delikten in Höhe von 18'000 Franken dazu.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.