Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Chelsea ist nach dem fünften Sieg in Folge Leader der Premier League. Die Londoner deklassieren Everton im eigenen Stadion 5:0.

Nachdem Chelsea am 24. September das Derby gegen Arsenal 0:3 verloren hatte, sprachen einige Experten bereits vom Ende des neuen Trainers Antonio Conte. Doch der Italiener blieb und trimmte sein Team auf Erfolg. Fünf Siege reihte die Mannschaft seither aneinander - ohne dabei ein einziges Gegentor kassieren zu haben und mit einem Torverhältnis von 16:0. Nun ist Conte zumindest für eine Nacht sogar Leader der Premier League.

Gegen Everton war der Belgier Eden Hazard mit zwei sehenswerten Toren überragend. Die ersten beiden Treffer für Chelsea durch Hazard und den von Fiorentina übernommenen Spanier Marcos Alonso fielen in der 19. und 20. Minuten innerhalb von nur 60 Sekunden.

Danach war der Widerstand von Everton bereits gebrochen. Die Mannschaft aus Liverpool hatte zuvor in dieser Saison gegen die Champions-League-Teilnehmer Tottenham Hotspur und Manchester City immerhin zweimal unentschieden gespielt. Die weiteren Tore für Chelsea erzielten die Spanier Diego Costa und Pedro.

Chelsea übernahm den 1. Platz von Manchester City, weil der bisherige Leader vier Tage nach der Gala in der Champions League gegen den FC Barcelona in der Premier League gegen Aufsteiger Middlesbrough in der Nachspielzeit den Heimsieg vergab. Der Holländer Marten de Roon traf für den Aussenseiter in der 91. Minute zum 1:1. Der im Sommer von Atalanta Bergamo gekommene Mittelfeldspieler nützte eine der seltenen Chancen von Middlesbrough.

Manchester City bestimmte das Geschehen klar und erspielte sich 25 Torschüsse sowie 8:2 Corner. Doch ausser einem Treffer von Sergio Agüero kurz vor der Pause, der zum 150. Mal für seinen Klub traf, brachte der Favorit nichts zählbares zu Stande und musste sich am Ende mit dem dritten Heim-1:1 in Folge begnügen.

Die Telegramme:

Manchester City - Middlesbrough 1:1 (1:0). - Tore: 43. Agüero 1:0. 91. De Roon 1:1.

West Ham - Stoke City 1:1 (0:0). - 56'970 Zuschauer. - Tore: 65. Antonio 1:0. 75. Krkic 1:1. - Bemerkungen: West Ham mit Fernandes (ab 62.). Stoke City ohne Shaqiri (verletzt).

Die weiteren Resultate vom Samstag: Bournemouth - Sunderland 1:2. Burnley - Crystal Palace 3:2.

Rangliste: 1. Chelsea 11/25 (26:9). 2. Manchester City 11/24 (25:10). 3. Arsenal 10/23 (23:10). 4. Liverpool 10/23 (24:13). 5. Tottenham Hotspur 10/20 (14:5). 6. Everton 11/18 (15:13). 7. Watford 10/15 (14:13). 8. Manchester United 10/15 (13:12). 9. Burnley 11/14 (11:15). 10. Southampton 10/13 (11:10). 11. Stoke City 11/13 (13:18). 12. Leicester City 10/12 (12:16). 13. Bournemouth 11/12 (13:16). 14. Middlesbrough 11/11 (10:12). 15. Crystal Palace 11/11 (16:19). 16. West Ham United 11/11 (11:20). 17. West Bromwich Albion 10/10 (10:14). 18. Hull City 10/7 (8:23). 19. Swansea City 10/5 (9:18). 20. Sunderland 11/5 (9:21).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS