Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der US-Elektronikkonzern Apple hat im Patentstreit mit seinem koreanischen Konkurrenten Samsung einen weiteren Teilerfolg vor Gericht erzielt. Eine US-Bundesrichterin erliess am Freitag eine einstweilige Verfügung, mit der es Samsung untersagt wird, sein Smartphone Galaxy Nexus zu verkaufen.

Das Gerät ist ein Konkurrenzprodukt zum iPhone von Apple. Dieselbe Richterin in San Jose hatte bereits vor wenigen Tagen den Verkauf des Tablet-Computers Galaxy Tab 10.1 von Samsung gestoppt, das das Betriebssystem Android von Google nutzt. Über das weitere Vorgehen in beiden Fällen will das Gericht in den kommenden Tagen entscheiden.

Apple und Samsung sind bei Smartphones und Tablet-PC erbitterte Konkurrenten und verklagen sich wegen angeblicher Patentverletzungen in zahlreichen Ländern.

Auch andere Branchengrössen kämpfen um Kunden in dem schnellwachsenden Mobilmarkt: So stellte Microsoft kürzlich einen neuen Tablet-PC vor. Auch Google will eigene Geräte verkaufen, nachdem sich der Konzern bislang auf die Software für Tablets und Smartphones konzentrierte.

SDA-ATS