Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Länderspiel - Elf Tage vor Beginn der Copa America im eigenen Land feiert Argentinien eine gelungene Generalprobe. Der zweifache Weltmeister besiegt Albanien in Buenos Aires ungefährdet mit 4:0.
Ezequiel Lavezzi (5.), Superstar Lionel Messi (43.) sowie die eingewechselten Sergio Agüero (75.) und Carlos Tevez (89.) trafen für die Gastgeber, die neben Brasilien als Topfavorit für die Südamerika-Meisterschaft gelten.
Argentiniens Coach Sergio Batista scheint sich vor dem Eröffnungsspiel gegen Bolivien vor allem im Angriff noch nicht auf eine personelle Lösung festgelegt zu haben. Die Stürmerstars Tevez, Agüero und Real Madrids Gonzalo Higuain sassen gegen Albanien zunächst nur auf der Bank. "Ich habe mich noch nicht entschieden. Jeder weiss, dass sie hart arbeiten und sich zeigen müssen", erklärte Batista.
Mit einem Tor und drei Assists war Weltfussballer Messi einmal mehr der Mann des Abends.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS