Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Arnold Schwarzenegger nimmt "Terminator 5" ins Visier

Der 63-jährige Arnold Schwarzenegger könnte noch einmal in seiner "Terminator"-Paraderolle vor der Kamera stehen. Die Agentur CAA, die Schwarzenegger unter Vertrag hat, sucht einen Studiopartner für eine fünfte Folge des Cyborg-Spektakels.

Schwarzenegger sei die ideale Besetzung, sagte Produzent Robert Cort dem Branchenblatt "Variety" vom Mittwoch. Er wollte das Projekt so schnell wie möglich ins Rollen bringen. Justin Lin ("Fast & Furious Five") soll die Regie übernehmen.

Für den ersten "Terminator" holte James Cameron den gebürtigen Österreicher 1984 vor die Kamera. Es folgten "Terminator 2: Judgment Day" (1991) und "Terminator 3: Rise of the Machines" (2003) mit Schwarzenegger in der Hauptrolle.

In "Terminator Salvation" (2009) spielte der Star nach seiner Wahl zum kalifornischen Gouverneur nicht mehr mit. Im Februar, kurz nach Ende seiner Amtszeit, hatte der frühere Action-Star seiner Agentur grünes Licht gegeben, Rollenangebote zu prüfen.

Auch eine Rückkehr in die Politik scheint zumindest für Weggefährten vorstellbar. Sein ehemaliger Chefberater Terry Tamminen sieht Schwarzenegger als geeigneten Anwärter für das Amt des EU-Präsidenten. Der Ex-Gouverneur könnte Europa vereinen, erklärte Tamminen Mitte April gegenüber dem US-Magazin "Newsweek".

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.