Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Den Atlanta Hawks ist die Playoff-Teilnahme in der NBA kaum mehr zu nehmen. Nach dem 114:100-Sieg in Cleveland fehlt ihnen drei Runden vor Schluss nur noch ein Sieg.

Hawks-Trainer Mike Budenholzer verzichtete beim Gastspiel beim Titelverteidiger freiwillig auf seine Stars Dwight Howard, Paul Millsap, Dennis Schröder und Kent Bazemore. Der Waadtländer Thabo Sefolosha, der sich Ende März an der Leiste verletzt hatte, fehlte ebenfalls. Doch der Ersatz um Tim Hardaway Jr. (22 Punkte) und Mike Dunleavy (20) überzeugte beim Fünften der Eastern Conference.

Russell Westbrook verpasste derweil erneut den Triple-Double-Rekord. Der 28-Jährige kam beim 99:120 seiner Oklahoma City Thunder bei den Phoenix Suns auf 23 Punkte, zwölf Rebounds und acht Assists. Dem Superstar (41 Triple-Doubles) fehlt weiter ein Triple-Double zum alleinigen Rekord. Westbrook wird jedoch der erste NBA-Profi nach 55 Jahren sein, der eine Saison mit einem Triple-Double-Durchschnitt beenden wird.

Die längst für die Playoffs qualifizierten Houston Rockets unterlagen zuhause den Detroit Pistons 109:114. Der Genfer Clint Capela kam bei den Texanern nicht zum Einsatz.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS