Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Thabo Sefolosha feiert in der NBA mit den Atlanta Hawks den dritten Sieg in Serie. Clint Capela dagegen verliert mit den Houston Rockets auch das dritte Saisonspiel.

Atlanta gewann bei den Charlotte Hornets 94:92. Nach einem schwachen dritten Viertel (24:37) nahmen die Hawks die letzten zwölf Minuten mit einem 70:76-Rückstand in Angriff. Nach dem 74:79 gelangen den Gäste zehn Punkte in Serie. Zwar glich Charlotte noch zweimal aus, nach dem 89:89 52,4 Sekunden vor dem Ende setzte sich Atlanta jedoch vorentscheidend auf 94:89 ab.

Sefolosha kam während 17:36 Minuten zum Einsatz und verwertete zwei von fünf Würfen aus dem Spiel heraus. Neben den fünf Punkten verzeichnete er vier Rebounds und zwei "Steals". Zum besten Werfer der Hawks avancierte Kent Bazemore, der fünf der letzten acht Punkte seines Teams erzielte und auf ein Total von 20 kam.

Houston verlor auswärts gegen die Miami Heat 89:109. Trotz des klaren Verdikts hätten die Rockets diese Partie nicht verlieren dürfen. Zur Spielhälfte führten sie 63:44!, worauf sie komplett einbrachen. Capela stand zwar in Abwesenheit von Starcenter Dwight Howard in der Startformation, er wurde aber bloss während gut 14 Minuten eingesetzt. Und dies, obwohl der Genfer mit sämtlichen fünf Zweipunkte-Würfen erfolgreich war und sich noch fünf Rebounds gutschreiben liess. Dass die Rockets von Capela dennoch überzeugt sind, zeigt die Tatsache, dass sie die Option auf ein drittes Vertragsjahr einlösten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS