Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Im Wallis darf derzeit kein Feuerwerk abgefeuert werden. Die Verkäufer von Feuerwerkskörpern sind verpflichtet, die Kunden beim Kauf über das Verbot zu informieren. (Archiv)

Keystone/LUKAS LEHMANN

(sda-ats)

Wegen der grossen Trockenheit und Waldbrandgefahr gilt im Kanton Wallis ab sofort ein generelles Feuerverbot. Dies gilt auch für Feuerwerk.

Unternehmen, die Feuerwerkskörper verkaufen, seien verpflichtet, die Kunden bei jedem Kauf über das Verbot zu informieren, teilte der Kanton Wallis am Dienstag mit. Die Situation wird demnach in der Woche vor dem 1. August neu bewertet.

Eine Besserung könne nur bei anhaltendem Regen von mindestens drei Tagen eintreten, heisst es weiter. Gewitter und kurze Schauer veränderten das Gefahrenniveau nicht.

Das trockene Wetter hat in vielen Kantonen zu einer erhöhten Waldbrandgefahr geführt. Auch im Tessin und in den Bündner Südtälern gilt ein absolutes Feuerverbot im Freien.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS