Alle News in Kürze

Der personelle Aderlass beim finanziell schwer angeschlagenen FC Wil geht weiter. Mit dem 21-jährigen Mittelfeldakteur Marvin Spielmann verlässt ein weiterer Spieler den Challenge-League-Klub.

Seit dem plötzlichen Abgang von Financier Mehmet Nazif Günal kämpfen die Ostschweizer ums Überleben. Der U21-Nationalspieler war im Januar 2016 vom Ligakonkurrenten Aarau zum FC Wil gestossen. In 20 Spielen für die Ostschweizer schoss er zwei Tore und bereitete vier vor.

Spielmann ist nach Murat Akin (zu Göztepe/TUR), Arturs Karasausks (Ziel offen), Egemen Korkmaz (Basaksehir/TUR), Igor Nganga (Aarau), Paul Papp (Karabükspor/TUR) und Gjelbrim Taipi (FC Schaffhausen) der siebte Spieler, der die Wiler seit der Winterpause verliess.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze