Navigation

Auffahrunfall zwischen Roller und Polizeiauto in Erstfeld UR

Vor einem Fussgängerstreifen nicht rechtzeitig angehalten hat dieser Rollerfahrer in Uri, wie die Polizei bezeugen kann. Kantonspolizei Uri sda-ats
Dieser Inhalt wurde am 06. Oktober 2017 - 12:03 publiziert
(Keystone-SDA)

Der Polizei zu nahe gekommen ist ein Rollerfahrer in Erstfeld UR. Er folgte am Donnerstagmorgen einem Patrouillenfahrzeug. Als dieses vor einem Fussgängerstreifen abbremste, knallte der Roller ins Heck des Autos. Verletzt wurde niemand.

Dass Missgeschick geschah kurz vor 06.30 Uhr auf der Gotthardstrasse von Erstfeld in Richtung Kreisel Lindenried, wie die Kantonspolizei Uri am Freitag mitteilte. Als die Beamten abbremsten, um einem Fussgänger den Vortritt zu gewähren, bemerkte dies der nachfolgende Rollerlenker zu spät und kollidierte mit dem Heck des Patrouillenwagens. Der Sachschaden beträgt rund 16'000 Franken.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.