Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Formel-1-Fahrer wollen mit einer gemeinsamen Aktion beim Grand Prix von Russland Anteil am schweren Schicksal ihres Kollegen Jules Bianchi nehmen.

Im Fahrerlager wurden Aufkleber verteilt mit der Startnummer 17 des Franzosen und den Worten: Alle sind bei Jules.

Bianchi war am Sonntag im Finish des Regenrennens in Suzuka schwer verunglückt. Bei einem Unfall mit einem Bergungsfahrzeug hatte sich der 25-jährige Franzose schwere Kopfverletzungen zugezogen. Er schwebt seither in Lebensgefahr und wird im Spital von Yokkaichi weiter intensivmedizinisch betreut.

Schon nach dem Skiunfall von Michael Schumacher im vergangenen Winter hatte die Formel 1 mit entsprechenden Kampagnen dem Deutschen, der wegen einer schweren Kopfverletzung monatelang im Koma gelegen war, Genesungswünsche geschickt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS