Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rund 300 Personen haben am Samstagabend in Bern an einer Kundgebung gegen Rechtsextremismus teilgenommen. Der "Antifaschistische Abendspaziergang", wie die Organisatoren die Veranstaltung nannten, verlief nicht friedlich. Ein Passant wurde attackiert.

Gemäss derbund.ch/newsnet waren es Vermummte aus dem Demonstrationszug, welche den Mann angriffen. Die Antifaschisten hätten ihn "offenbar als Rechtsradikalen erkannt", heisst es in der Meldung. Auch das Internetportal bernerzeitung.ch/newsnet berichtete über die Attacke.

Eine Sprecherin der Kantonspolizei Bern bestätigte am Sonntag lediglich, dass die Polizei wegen eines Verletzten ausgerückt sei und es Aussagen gebe, dieser sei von Teilnehmern des Umzugs angegriffen worden. Der Mann sei ins Spital gebracht worden. Dort hätten sich seine Verletzungen als nicht gravierend herausgestellt.

Die Kundgebungsroute führte durch die Berner Innenstadt zum alternativen Kulturzentrum Reitschule. Einzelne der Demonstrierenden waren vermummt oder maskiert - auch mit Fasnachtsmasken. Immer wieder skandierten sie "Bern bleibt nazifrei" oder "Siamo tutti antifascisti". Die Polizei war an mehreren Orten präsent, griff aber nicht ein.

Der "Antifaschistische Abendspaziergang" sollte ursprünglich eine Gegendemonstration zu einem Fackelmarsch Rechtsextremer durch Bern sein. Mit dem Marsch sollte an die Bombardierung Dresdens durch die Alliierten während des Zweiten Weltkriegs erinnert werden. Der Fackelmarsch wurde von den Organisatoren mit Blick auf die gleichzeitig in Bern stattfindende Fasnacht aber abgesagt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS