Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Sydney - Die Australier bibbern in einem ungewöhnlich kalten Winter. Alice Springs mitten in der Wüste im Innern des roten Kontinents verzeichnete am Dienstag mit sechs Grad den kältesten Tag sein Menschengedenken, berichtete der Wetterdienst.
Einmal waren dort sieben Grad gemessen worden - vor 44 Jahren. Die Kältewelle rolle seit Ende Juni von der Ostküste über den Kontinent. In Brisbane standen die Menschen Schlange, um Heizkörper und warme Decken zu kaufen.
In Sydney war bei wenigen Grad über Null mancher Angestellter der Arbeit ferngeblieben, nur um im warmen Bett bleiben zu können, berichteten Medien. An der Ostküste kletterten die Temperaturen inzwischen wieder auf hiesiges Frühlingsniveau.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS