Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der 74-jährige Lenker bemerkte Rauch aus der Motorhaube und konnte noch rechtzeitig auf dem Pannenstreifen anhalten, bevor sein Fahrzeug in Vollbrand geriet. (St. Galler Kantonspolizei)

St. Galler Kantonspolizei

(sda-ats)

Auf der Autobahn A1 auf der Höhe von Niederuzwil SG ist am Mittwochnachmittag der Wagen eines 74-jährigen Lenkers in Brand geraten. Der Mann konnte rechtzeitig auf dem Pannenstreifen anhalten und blieb unverletzt.

Der 74-jährige Fahrer war kurz vor 18 Uhr in Richtung St. Gallen unterwegs. Als sein Auto an Leistung verlor, schaltete er einen Gang tiefer. Kurz darauf habe er Rauch aus der Motorhaube bemerkt, teilte die St. Galler Polizei am Donnerstag mit.

Der Lenker hielt auf dem Pannenstreifen an. Als die Feuerwehr eintraf, stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand. Der Sachschaden beträgt rund zweitausend Franken.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS