Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mitten durch das Badezimmer eines Einfamilienhauses gefahren ist am Montag ein Autofahrer in Neuenkirch.

Staatsanwaltschaft Luzern

(sda-ats)

Ein Autofahrer ist am Montagmorgen in Neuenkirch in ein Einfamilienhaus gefahren, hat die Hausmauer durchbrochen und das Badezimmer durchquert. Der Automobilist wurde leicht verletzt.

Der Unfall ereignete sich kurz vor 10 Uhr. Der 28-jährige Schweizer sei mit seinem Auto aus zunächst ungeklärten Gründen von der Strasse abgekommen und in ein Einfamilienhaus gefahren, teilte die Staatsanwaltschaft Luzern mit.

Beim Unfall wurde ein Eckteil des Hauses weggerissen. Das Auto sei durch das Badezimmer gefahren, sagte Simon Kopp, Sprecher der Staatsanwaltschaft, auf Anfrage. Es habe dabei eine Wasserleitung gekappt. Zur Zeit des Unfalls habe sich niemand im Haus aufgehalten.

Der Lenker verfügt nach Angaben der Behörden derzeit über keinen gültigen Führerausweis. Zudem hatte er offenbar Drogen konsumiert, denn ein Schnelltest war positiv verlaufen. Ein Bluttest soll nun zeigen, um welches Rauschmittel es sich handelte. Wie schnell das Auto gefahren war, ist gemäss Kopp noch nicht geklärt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS