Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Das Unfallauto musste mit einem Kran aus der Lorze gehoben werden.

Freiwillige Feuerwehr Zug (FFZ)

(sda-ats)

Im Kanton Zug ist ein junger Autofahrer in der Nacht auf Freitag tödlich verunglückt. In Hünenberg kam sein Auto in einer Kurve aus ungeklärten Gründen von der Strasse ab und stürzte in die Lorze. Die Beifahrerin wurde schwer verletzt.

Das von einem 23-jährigen Mann gelenkte Auto fuhr nach Angaben der Zuger Kantonspolizei kurz nach 2 Uhr in einer scharfen Rechtskurve geradeaus. Es prallte gegen einen Baum und stürzte danach in den Bach, wo es auf dem Dach liegenblieb.

Zwei nachkommende Autofahrer seien sehr aufmerksam gewesen, lobte die Polizei in ihrer Mitteilung. Sie hätten bei der Unfallstelle Spuren entdeckt, seien den Verunfallten zu Hilfe geeilt und hätten Alarm geschlagen. Der Lenker wurde geborgen und in kritischem Zustand ins Spital geflogen, wo wenig später starb.

Die 26-jährige Frau, die im Auto mitgefahren war, wurde schwer verletzt in ein Spital transportiert. Die Polizei eröffnete eine Untersuchung zum Unfall. Beim verstorbenen Lenker wurden eine Blut- und eine Urinprobe angeordnet.

Das Unfallauto musste mit einem Pneukran aus dem Wasser gehoben werden. Deshalb wurde neben den Rettungsdiensten auch ein Transportunternehmen zum Unfallort aufgeboten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS