Navigation

Auto rutschte den Hang hinunter und überschlug sich

Auf einem vereisten Strassenabschnitt rutschte das Auto der vier Franzosen den Hang hinunter. KAPO VS sda-ats
Dieser Inhalt wurde am 29. Dezember 2016 - 21:08 publiziert
(Keystone-SDA)

Am Donnerstag ist ein Auto in Val d'Illiez VS auf einer vereisten Fläche ins Rutschen geraten und hat sich mehrmals überschlagen. Dabei wurden drei Personen aus dem Auto geschleudert und schwer verletzt. Mehr Glück hatte der Lenker.

Der 26-jährige Franzose hatte das Auto angehalten und war ausgestiegen, um die Chancen eines Rückwärtsmanövers auf der Waldstrasse abzuschätzen. In diesem Moment rutschte das Fahrzeug von der Fahrbahn ab. Nachdem es sich mehrmals überschlagen hatte, kam es 100 Meter tiefer liegend zum Stillstand.

Die drei Mitfahrer im Alter zwischen 24 und 28 Jahren - ebenfalls französische Staatsangehörige - mussten mit dem Helikopter der Air-Glaciers in Spitäler nach Sitten und Lausanne geflogen werden, wie die Walliser Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen