Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Auf der Autobahn A9 Martigny-Vevey ist es am Freitagmorgen im Bereich des Glion-Tunnels zu einem Auffahrunfall mit drei Lastwagen gekommen. Dabei wurden zwei Chauffeure leicht verletzt, wie die Waadtländer Kantonspolizei mitteilte. Ausserdem lief Teer aus.

Wegen der Bergungsarbeiten war die Autobahn in Richtung Lausanne bis 14.30 Uhr für rund sechs Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde über die Kantonsstrasse dem Genfersee entlang umgeleitet.

Nach Polizeiangaben dürfte die Unfallursache in einem technischen Versagen liegen. Der vorne fahrende Lastwagen bremste brüsk ab, seine Räder blockierten. Daraufhin fuhren zwei weitere Laster auf den Unfallverursacher auf. Beim hintersten Lastwagen entstand ein Leck und Teer lief aus. Dieser musste von Spezialisten entfernt werden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS